News

Hier erfahren Sie Neuigkeiten rund um unsere Produkte.


Neue Berufszulassungspflicht für Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter fordert neue Berufshaftpflichtversicherungen

Kelkheim, 01. Juni 2018   Ab dem 1. August 2018 brauchen gewerbliche Immobilienmakler und Wohnimmobilienverwalter eine Berufszulassung. Wesentliches Element, um eine Berufszulassung zu erhalten, ist eine speziell auf diese Tätigkeiten angepasste Berufshaftpflichtversicherung. Diese muss nun unter anderem sowohl über eine Mindestversicherungssumme von 500.000 EUR pro Schadenfall als auch über 1.000.000 EUR für alle Schadenfälle eines Versicherungsjahres abgeschlossen …
anzeigen


Net IT by Hiscox – die neue Berufshaftpflicht von Hiscox

Kelkheim, 17. Mai 2018 Eine Versicherung, die IT-Unternehmen und IT-Freelancer gegen alle Eventualitäten absichert und die sich flexibel anpassen lässt, wenn das Unternehmen wächst: Das bietet ab Mai der Versicherer Hiscox mit der neuen Berufshaftpflicht für IT-Unternehmen und IT-Freelancer an. Die neue Berufshaftpflicht ist dabei selbstverständlich auf die aktuelle Gesetzgebung ausgerichtete.   In die neue Berufshaftpflicht Net IT by Hiscox sind die gesamte Expertise des …
anzeigen


EU-Recht versus US-Recht: Wer darf auf in Europa gelagerte Cloud-Daten zugreifen?

Kelkheim, 24. April 2018 Ein anstehendes Urteil des amerikanischen Supreme Court wird auch hier in Europa mit Spannung erwartet. Haben US-Behörden Anspruch auf die Herausgabe von Cloud-Daten, die sie bei einem US-amerikanischen Unternehmen anfragen, auch wenn die Daten in Europa gespeichert sind? Die Entscheidung wird voraussichtlich im Juni fallen. Der konkrete Fall: Microsoft weigert sich …
anzeigen


Alternativ-Vorschlag zum Netzwerkdurchsetzungsgesetz mit Unterstützung der ARAG

Kelkheim, 30. März 2018 Seit dem 1. Januar 2018 ist das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) in Kraft. Dadurch sollen die Anbieter sozialer Netzwerke, wie Twitter, Facebook und YouTube, verpflichtet werden, offensichtlich rechtswidrige Inhalte, über die sich jemand beschwert hat, innerhalb von 24 Stunden zu entfernen oder zu sperren. Für nicht offensichtlich rechtswidrige Inhalte gilt eine Frist von …
anzeigen


Haftung des Ingenieurs: Wer haftet bei falschen Plänen?

Kelkheim, 06. Februar 2018   Folgender Fall: Ein mit der Bauleitung betrauter Ingenieur erhält vom Auftraggeber Pläne für ausgehändigt. Der Ingenieur übernimmt die Überwachung der Ausführung – und am Ende stellt sich heraus: Die vom Auftraggeber übergebenen Pläne waren spiegelverkehrt. Wer haftet in diesem Fall? Der Ingenieur oder der Auftraggeber? Das Oberlandesgericht Karlsruhe hat entschieden: …
anzeigen


Freiberufler - Honorar richtig kalkulieren und gute Preise erzielen

Wie gestaltet sich der Preiswettbewerb bei Beschaffung von IT-Dienstleistungen im Projektgeschäft? Schwer ist die Vermarktung über mehrere Schnittstellen. Das Profil des Freiberuflers sollte möglichst viele Qualitäten und Fähigkeiten aufweisen, dann kann er auf viele Anfragen hoffen. Nur mit Mühe lässt sich aber die Kernkompetenz erkennen, dazu braucht es Profis.
anzeigen


Auslegungssache - Werkvertrag oder Dienstvertrag ?

Werk- und Dienstvertrag sind übliche Vertragsformen beim Einsatz externer IT-Spezialisten. Nicht immer ist jedoch eindeutig klar, ob die zu erbringenden Leistungen die Kriterien eines Werk- oder Dienstvertrages erfüllen
anzeigen


Mit ein paar einfachen Klicks zur passgenauen IT-Haftpflichtversicherung

Auf dem Versicherungsportal www.easy-insure.eu können IT und EDV Unternehmen jetzt noch schneller und einfacher den passgenauen Schutz für Ihren Versicherungsbedarf online beantragen.
anzeigen


Haftungsfragen in der IT-Branche

Die Wirtschaft ist auf IT-Lösungen angewiesen, an den individuellen Schaden, den ein Ausfall der Software mit sich bringen kann, mag niemand wirklich denken. Das Haftungsrisiko bei unzureichender oder gar keiner Versicherung ist den Unternehmen der IT-Branche trotz der hohen Verantwortung oft nicht bewusst. Dabei kann gerade ein bei komplexen IT-Projekten verursachter Fehler erhebliche Schadensersatzansprüche zur Folge haben – häufig bis in den sechs- oder gar siebenstelligen Bereich.
anzeigen